Über uns

Die Entwicklung Ihres Kindes ist unsere Priorität. Wir stärken die Stärken der Kinder und schwächen nicht ihre Schwächen.

Erfahrene Spielgruppenleiterin

Mein Name ist Manuela Hübscher, ich wohne mit meiner Familie seit 2010 in Lutzenberg auf dem HüHof. Nach der Geburt unseres ersten Kindes, 2006, entschied ich mich, als Tagesmutter zu arbeiten. Ich absolvierte den Grundkurs für Tageseltern und schon kurz darauf kam das erste Tageskind. Weitere Kurse und viele verschiedene Kinder mit ihren Eltern liessen mich meine schönsten Erfahrungen in der Kinderbetreuung machen. So auch als Pflegemutter eines einjährigen Jungen. Unser Pflegesohn blieb fast drei Jahre bei uns.

Seit 2017 leite ich meine eigene Spielgruppe. Mit der Ausbildung zur Spielgruppenleiterin fühle ich mich noch sicherer im Bereich Kinderbetreuung. 

Ich bin authentisch und begene dem Kind mit Empathie. Jedes Kind ist bei mir willkommen!


Spielerisches Lernen

Wir geben ihrem Kind den Freiraum, zu experimentieren und verzichten auf Perfektionismus. 

Wir bieten dem Kind Raum, Material, Geduld und Zeit, um kreativ zu werden. So fördern wir dessen Selbstvertrauen. Es wird selbstbewuster, lernt soziale Kontakte knüpfen, fördert die Sprachentwicklung und sein Selbstwertgefühl. Der spätere Eintrit in den Kindergarten wird so weniger einschneidend.

Je nach Wetter und Hofgeschehen findet die Spielgruppe drinnen oder draussen statt. Ihr Kind sollte immer dem Wetter entsprechend gekleidet sein.

Die Spielgruppe ist prozessorientiert und nicht produktorentiert. Im Mittelpunkt steht ihr Kind und seine Bedürfnisse. 


Tier & Natur

Auf dem HüHof leben viele Kleintiere wie Katzen, Schildkröten, Hühner, Enten, Fische, Kaninchen und Hund Timi.

Vor allem Kaninchen finden aus den verschiedensten Gründen den Weg zu uns. Sie werden miteinander vergesellschaftet und dürfen sich auf dem grossen Auslauf austoben. Für die Kinder eine gute Gelegenheit, den Umgang mit ihnen zu lernen. Jeden Frühling schlüpfen junge Pommernenten, die wir mit den Kindern aufwachsen sehen können. Im Garten beobachten wir Raupen, Frösche und Bienen. Manchmal haben die Kinder das Glück, den verpuppten Rüebliraupen beim Schlüpfen zum prächtigen Schwalbenschwanz, zu sehen zu können. 

Gerade ängstliche Kinder werden durch unseren sehr kinderlieben Hund  selbstsicherer und mutiger. Es haben schon einige Kinder die Angst vor Hunden dank unserer Timi verloren.

Unsere Tiere werden alle artgerecht gehalten. Wir bieten ihnen Platz und Schutz. Sie dürfen von den Kindern nicht  herumgetragen oder gejagt werden.  Die Tiere danken es mit ihrer Neugierde und lassen sich beim Füttern oder Ausmisten auch hie und da mal streicheln.